Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (140)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Kleingruppen-Rundreise Albanien

  • Albanien

Reise Nr. 3603

Im Land der Skipetaren

Eine Reise durch das Kulturerbe Albaniens. Charmante Städte, von denen jede ihr eigenes Flair hat, phantastische Naturlandschaften und antike Kulturschönheiten, gemischt mit einer ansteckenden Herzlichkeit der Menschen... all dies garantiert uns ein einmaliges Reiseerlebnis durch ein vom touristischen Mainstream noch weitgehend unberührtes Land.

Im Land der Skipetaren

Eine Reise durch das Kulturerbe Albaniens. Charmante Städte, von denen jede ihr eigenes Flair hat, phantastische Naturlandschaften und antike Kulturschönheiten, gemischt mit einer ansteckenden Herzlichkeit der Menschen... all dies garantiert uns ein einmaliges Reiseerlebnis durch ein vom touristischen Mainstream noch weitgehend unberührtes Land.

Kleingruppen-Rundreise AlbanienKleingruppen-Rundreise AlbanienKleingruppen-Rundreise AlbanienKleingruppen-Rundreise Albanien

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise Tirana – Berat (ca. 130 km)

Linienflug von Frankfurt nach Tirana. Treffen mit unserem Reiseleiter und gemeinsame Fahrt in das charmante Berat, die„Stadt der Tausend Fenster“ (UNESCO-Weltkulturerbe). Kurz vor Berat machen wir einen Halt am bekanntesten Weingut Albaniens. Das Gut von Çobo ist u.a. bekannt für seinen „Roten von Berat“. Freuen wir uns auf eine Führung über das Gut und eine Weinprobe.

Nach Ankunft in Berat eine Besichtigung der auf zwei Berghängen liegenden Viertel Gorica und Mangalem, die vom Fluss Osrum getrennt werden. Im Anschluss sehen wir das Kalaja (Festungs-)Viertel, das von einer Festungsmauer aus dem 4. Jhdt. v. Chr. umschlossen wird. Die Stadt hat mehrere sehr schön gestaltete Moscheen und eine große Zahl byzantinisch-orthodoxer Kirchen; einige der Kirchen beherbergen Fresken des bekannten Malers Onufri und weiterer bekannter Freskenschulen des Balkans.

Willkommens-Abendessen in einem Restaurant der Stadt. F/A

2. Tag: Berat – Apollonia – Vlora (ca. 100 Km)

Vormittags haben wir etwas Zeit für eigene Entdeckungen in Berat. Im Anschluss Fahrt zur antiken Stätte von Apollonia. Apollonia entwickelte sich zu einem Handelsplatz zwischen Griechen und Illyrern und wurde von Aristotoles wegen seiner getrennten griechischen und illyrischen Gemeinschaften als Modell seiner Analyse der Oligarchie gewählt. Die Stadt war ein wichtiger Stützpunkt Cäsars während des Krieges mit Pompeius. Im Rahmen der Ausgrabungen wurden viele Monumente entdeckt: die Festungsmauer der Stadt, das Prytaneion, das Bouleterion, die große und kleine Stoa, das Odeion, das Theater, das Nymphäum und viele weitere Bauwerke.

Im Anschluss Panoramafahrt durch Vlora, die zweitgrößte Hafenstadt Albaniens. Hier wurde am 28.11.1912 die Unabhängigkeit Albaniens verkündet. Auf einer Panoramafahrt durch die Stadt sehen wir u.a. die Muradie-Moschee, eine der ältesten osmanischen Moscheen Albaniens. F/A

3. Tag: Vlora – Butrint – Saranda (ca. 260 km)

Fahrt entlang der Albanischen Ionischen Riviera, „das letzte Geheimnis Europas“ und schönster Teil der albanischen Küste. Die Szenerie ist atemberaubend: Hinter der Küste erheben sich dramatisch die Berge, die tieflaue See schimmert im Sonnenlicht. Wir machen einen Halt am Golf von Porto Palermo; wir wollen hier die auf einer kleinen Insel gelegene Festung des Ali Pasha Tepelena besuchen.

Ein weiterer Höhepunkt des heutigen Tages ist unser Besuch der gut erhaltenen Ruinen von Butrint (UNESCO-Weltkulturerbe), inmitten des gleichnamigen Nationalparks gelegen. Die archäologische Stätte liegt in einer zauberhaften Landschaft mit mediterranen Macchien. Sehen wir u.a. das Theater, die Agora, den kleinen Tempel und die Stoa.

Am späten Nachmittag erreichen wir die Küstenstadt Saranda. Gegenüber der griechischen Insel Korfu gelegen, ist Saranda eine der attraktivsten Touristenstädte an der Albanischen Riviera. F/A

4. Tag: Saranda – Butrint – Blaues Auge – Gjirokastra (ca. 60 Km)

Auf dem Weg in nach Gjirokastra (UNESCO-Weltkulturerbe) machen wir einen Halt am „Blauen Auge“, einer malerisch gelegenen Karstquelle mit tiefblauem Wasser. Die Quelle liegt inmitten einer schönen und unberührten Natur zwischen großen Kiefern und Platanen. Das Gebiet steht unter Naturschutz.

Am Nachmittag erreichen wir Gjirokastra, die „Stadt der Steine“: ein Spaziergang über die Kopfsteinpflaster der Altstadt wird uns in vergangene Zeiten entführen. Der Besuch der riesigen Burg aus dem 13. Jhdt. erinnert an die abenteuerlichen Geschichten der mittelalterlichen Herrscher, aber auch an die Verbrechen der Kommunisten. F/A

5. Tag: Gjirokaster – Ardenice – Durres – Tirana (ca. 250 km)

Entlang der Adria geht es nach Ardenica zum Kloster Theotokos Maria, u.a. bekannt durch die Heirat des Nationalhelden Skanderbeg.

Der Komplex der orthodoxen Klosteranlage umfasst neben der Marienkirche und der Dreifaltigkeitskapelle mehrere Gebäude mit den Zellen für die Mönche, eine Ölmühle, eine Bäckerei, Stallungen und das Torhaus.

Weiterfahrt nach Durrës, die wichtigste Hafenstadt des Landes. Der Hafen des antiken „Dyrrhachium“ galt als der Beginn der „Via Egnatia“, die Rom mit Konstantinopel verbinden sollte. Wir besuchen einige der wichtigen archäologische Monumente, die Zeugnis über die glorreiche Vergangenheit der Stadt ablegen: die alten Stadtmauern, das römische Amphitheater, die Bäder, das byzantinische Forum und den osmanischen Hamam.

Am späten Nachmittag erreichen wir Tirana, die Hauptstadt Albaniens. F/A

6. Tag: Tirana

Stadtführung in Tirana: vom zentralen renovierten Platz „Sheshi Skanderbeg“ erreicht man zu Fuß zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Ein Spaziergang führt uns über den Boulevard „Märtyrer der Nation“, die bedeutendste Prachtstraße Tiranas. Wir besuchen das Nationale Historische Museum und das Weltzentrum des Bektaschi-Ordens.

Im Anschluss ein Abstecher in das lebendige „Blloku“-Viertel. Einst exklusives Wohngebiet des albanisch-kommunistischen Politbüros, ist das Viertel heute weithin als Unterhaltungs- und Einkaufsziel bekannt. F/A

7. Tag: Tagesausflug Kruja & Shkodra (ca. 250 km)

Wir fahren nach Kruja und besichtigen zunächst die Hauptattraktionen der Stadt, u.a. die restaurierte Burg und Zitadelle, die eng verbunden sind mit der Legende des Nationalhelden Skanderbeg, der fast 25 Jahre lang gegen die Türken kämpfte. Wir besuchen das ethnographische Museum und werfen einen Blick in den restaurierten alten Bazar, der mit seinen vielen Farben, Gerüchen und überquellenden Waren typisch orientalisches Flair verströmt.

Auf dem Weg nach Shkodra halten wir im Dorf von Fishta, dem Geburtsort des berühmtesten albanischen Dichters Gjergj Fishta. Mittagessen im bekannten Bio-Restaurant “Mrizi i Zanave”. Das Restaurant führt alle Bio-Spezialitäten der Regionen Kallmet und Zadrime. Hier genießen wir den Kallmet des Weinguts Arberi.

Weiterfahrt nach Shkodra. Alles überragendes Wahrzeichen ist die Festung Rozafa, die wir gleich nach Ankunft besuchen. Die Festung wurde zum Zentrum der albanischen Kulturbewegung, nachdem die Albanische Liga 1881 zerschlagen worden war. Im Anschluss ein Bummel durch die Altstadt. Anfang des 20. Jahrhunderts entstand ein europäisch geprägtes Stadtzentrum mit vielen kleinen Kaufmannshäusern und Gebäuden im Stil der italienischen Städte Neapel und Venedig, die noch heute das Stadtbild im Zentrum prägen.

Am Nachmittag Rückfahrt nach Tirana. F/M

8. Tag: Abreise (ca. 20 km)

Fahrt an den Flughafen von Tirana. Rückflug nach Frankfurt mit Ankunft am späten Nachmittag desselben Tages. F

Hotelbeschreibung

Berat

1

Mangalemi

***(*)

Vlora

1

Hotel Partner

****

Saranda

1

Brilant

****

Gjirokastra

1

Cajupi

****

Tirana

3

Oxford Hotel

****

Weitere Informationen:

Wunschleistungen pro Person

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit Lufthansa Airline Group von Frankfurt nach Tirana und zurück (ggf. als Umsteigeverbindung)
  • Rundreise und Transfers in komfortablen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Wasser im Bus während der Fahrten
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Mahlzeiten gemäß Ausschreibung: F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen (jeweils Restaurant-Abendessen als 3-Gänge-Menü inkl. 1 Glas Wein/Wasser)
  • 1x Weinprobe
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende lizensierte Reiseleitung ab/bis Tirana
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • Rail&Fly 2. Klasse inkl. ICE-Zuschlag

  • Mindestteilnehmerzahl: 6
  • Maximale Teilnehmerzahl: 16

Weitere Albanien Reisen