Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (139)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Moskau, Baikalsee und Transsib bis Beijing

  • Russland
  • Moskau
  • Studienreisen

Reise Nr. 3537

  • Entdeckungen in Moskau, Irkutsk und Beijing
  • Auf dem tiefsten See: Baikalsee
  • Dreitägige Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn

Ein Lebenstraum geht in Erfüllung! Den Anfang unserer Reise bildet die russische Hauptstadt. Am tiefsten und ältesten See der Welt - dem Baikal - erleben wir die Natur Sibiriens, um dann einen Teil der längsten Bahnstrecke der Welt mitzuerleben. Mit der Transsibirischen Eisenbahn geht es durch einsame Steppen der Mongolei. In Beijing warten weitere Sehenswürdigkeiten!

Moskau, Baikalsee und Transsib bis BeijingMoskau, Baikalsee und Transsib bis BeijingMoskau, Baikalsee und Transsib bis BeijingMoskau, Baikalsee und Transsib bis Beijing

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Moskau

Mit dem Flug nach Moskau beginnt eine erlebnisreiche Reise. Auf dem Weg zum Hotel erhalten wir einen ersten Eindruck von der Größe der russischen Hauptstadt. (A)

2. Tag: Moskau: Hauptstadt eines Weltreiches

Heute schauen wir uns Moskaus Sehenswürdigkeiten genauer an. Von den Sperlingsbergen, zu Füßen der Lomonossow-Universität, genießen wir einen Panoramablick auf die größte Stadt Europas, bevor wir zur Christi-Erlöser-Kathedrale, dem zentralen Gotteshaus der Russisch-Orthodoxen Kirche, fahren. Mit einer Höhe von 103 Metern gehört sie zu den höchsten orthodoxen Sakralbauten weltweit. Anschließend fahren wir mit der Metro durch den Moskauer Untergrund, wo wir die schönsten Stationen, die so genannten »Paläste für das Volk«, sehen. (F, A)

3. Tag: Von Moskau nach Irkutsk

Im Kreml schlägt das Herz Russlands. Wir bestaunen die bunten Fresken in einer der Kathedralen sowie die riesige Kanone und Glocke. Über den Roten Platz spazieren wir bis zur Basilius-Kathedrale (nur Außenbesichtigung) und fahren anschließend zum Neujungfrauenkloster. Das größte und schönste der Moskauer Klöster ist eine Oase der Ruhe inmitten der hektischen Großstadt. Auf dem Friedhof hinter den schlichtweißen Mauern fanden neben Kosmonauten, Wissenschaftlern und Politikern auch viele Schriftsteller wie Nikolai Gogol und Anton Tschechow ihre letzte Ruhe. Den Rest des Tages haben Sie Zeit für eigene Erkundungen in der russischen Hauptstadt. Nach dem Abendessen in einem Stadtrestaurant fahren wir zum Flughafen und Sie nehmen den Nachtflug nach Irkutsk. (F, A)

4. Tag: Von Irkutsk nach Listwjanka

Am Morgen landen Sie in Irkutsk, der Hauptstadt Ostsibiriens, und nach einem stärkenden Frühstück brechen wir auf nach Listwjanka. In der klaren, sibirischen Luft am Ufer des Baikals spazieren wir durch das Dörfchen. Bei einer circa einstündigen Bootsfahrt (wetterbedingt) auf dem Baikalsee erleben wir dann den weltweit mit 25 Millionen Jahren ältesten und mit 1.637 Metern tiefsten See der Erde hautnah. Wir besuchen das Baikalsee-Museum und unternehmen eine kleine Wanderung zum Chersky-Hügel, von wo aus wir eine wunderschöne Aussicht auf den Baikalsee haben. 75 km (F, A)

5. Tag: Von Listwjanka über Talzy nach Irkutsk

Auf dem Weg nach Irkutsk machen wir Halt im Freilichtmuseum Talzy und sehen neben traditionellen sibirischen Holzhäusern auch Jurten. Bei einer Stadtrundfahrt eröffnet sich das abwechslungsreiche Panorama Irkutsks. Wir sehen das »Weiße Haus«, die Erlöser- und die Gotteserscheinungskirche sowie das Transsib-Denkmal mit der Zarenstatue Alexander III. Nach dem Besuch des Kolchos-Marktes endet die Stadtführung mit der Besichtigung des Dekabristenmuseums. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem traditionellen, sibirischen Restaurant können wir uns über die Erlebnisse des Tages austauschen. 80 km (F, A)

6. Tag: In der Transsib in die Mongolei

Heute ist es endlich soweit! Am frühem Morgen steigen wir in einen Zug der Transsibirischen Eisenbahn in Richtung Beijing. Gegen Mittag durchfahren wir Ulan Ude, Hauptstadt der russischen autonomen Teilrepublik Burjatien, ehe wir am Abend die mongolische Grenze erreichen. (F)

7. Tag: Von Ulanbataar zur chinesischen Grenze

Morgens erreichen wir die mongolische Hauptstadt Ulaanbaatar. Mehr als ein Drittel aller Einwohner der Mongolei leben hier. Verabschiedung von der russischen Reiseleitung. Weiter geht es durch die karge Steppenlandschaft zur chinesischen Grenze, wo ein Radwechsel am Zug vorgenommen wird. Während dieser Zeit bleiben Sie im Zug sitzen und verfolgen das Prozedere von Ihren Plätzen aus.

8. Tag: Ankunft im »Reich der Mitte«

Am frühen Nachmittag erreichen Sie Beijing und die chinesische Hauptstadt begrüßt Sie mit einem freundlichen »Ni hao«. Wir lassen den Tag mit einem besonderen Genuss ausklingen - bei einem traditionellen Abendessen probieren wir auch die berühmte Pekingente! (A)

9. Tag: Beijing: einmal die Große Mauer sehen!

Im Rahmen des heutigen Tagesausfluges fahren wir morgens in nordwestliche Richtung zur berühmten Großen Mauer. Dieses imposante Bauwerk windet sich hier durch eine beeindruckende Gebirgslandschaft. Der mitunter steile Aufstieg am Badaling-Pass führt zu Wachtürmen und Schießscharten. Der Bau begann vor circa 2.500 Jahren und sollte dem chinesischen Kaiserreich auf über 6.000 Kilometer Schutz gegen die Nomadenvölker aus dem Norden bieten. Zurück in Beijing lernen wir die wunderschöne Parkanlage des Sommerpalastes kennen. Wir unternehmen einen Rundgang durch den kaiserlichen Garten mit seinen zahlreichen Hallen, Pavillons und Pagoden. Unser Tipp für den Abend: entdecken Sie die Altstadt auf besondere Art - mit einer Fahrradrikscha durch die Hutongs oder bei einem Spaziergang zum belebten Houhai See! 125 km (F, M)

10. Tag: Beijing: Verbotene Stadt und Himmelstempel

Beim heutigen Ausflug wandeln wir auf kaiserlichen Spuren. Wir betreten das Haus des letzten Kaisers von China - die Verbotene Stadt. Zwar wurden nicht die ursprünglich angestrebten 9.999,5 Hallen und Räume fertiggestellt, dennoch werden uns die gewaltigen Dimensionen begeistern. Wir schauen genauer hin und lauschen dabei den spannenden Erzählungen unserer Reiseleitung aus dem Leben der chinesischen Kaiser. Ein weiterer Höhepunkt des heutigen Tages ist der Besuch des Himmelstempels, einer der wichtigsten kaiserlichen Tempelanlagen. Die größte Halle des Himmelstempels, die Halle der Ernteopfer, ist eines der Wahrzeichen Beijings. (F, M)

11. Tag: Abscheid von China

Mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Moskau2 Borodino, Katerina City, Holiday Inn Tegansky4
Flug1 Flug?bernachtung
Listwjanka1 Krestovaja Padj3
Irkutsk1 Victoria3
Zug2 Transsibirische Eisenbahn2. Klasse
Beijing3 Tibet4

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy - Class bis Moskau/ab Beijing
  • Inlandsflug (Nachtflug) mit Aeroflot in der Economy - Class ab Moskau/bis Irkutsk
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn durch die Mongolei ab Irkutsk/bis Beijing
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Stadtrundfahrten in Moskau und Irkutsk
  • Beeindruckender Kreml
  • Bootsfahrt auf dem Baikalsee
  • Große Mauer, Sommerpalast und Himmelstempel in Beijing
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Zugübernachtungen 4 - Bett - Abteil der 2. Klasse im Liegewagen (keine Einzelunterbringung möglich)
  • 8x Frühstück, 2x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Abendessen in einem sibirischen Restaurant
  • Traditionelles Abendessen mit Pekingente
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 82,- €
  • Russland: 85,- €
  • China: 139,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Weitere Moskau Reisen