Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (137)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Woiwodschaft Podlachien: Die schönsten Winkel Podlachiens, geführt

  • Polen
  • Radreisen

Reise Nr. 2320

Białystok - Krzemianka - Supraśl - Kruszyniany - Siemianówka - Białowieża - Warschau
Białystok – Hauptstadt von Podlachien, “Polnische Tataren” in Kruszyniany, ca. 190 km per Rad

Woiwodschaft Podlachien: Die schönsten Winkel Podlachiens, geführtWoiwodschaft Podlachien: Die schönsten Winkel Podlachiens, geführtWoiwodschaft Podlachien: Die schönsten Winkel Podlachiens, geführtWoiwodschaft Podlachien: Die schönsten Winkel Podlachiens, geführt

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Die Hauptstadt Podlachiens - Białystok, radfreier Tag, per Bus ca. 190 km

Sie reisen individuell nach Warschau an und treffen sich um 11.00 Uhr mit unserem Reiseleiter auf dem Hauptbahnhof „Warszawa Centralna”. Ist die Gruppe vollzählig geht es los, wir steigen in den Bus und fahren nach Białystok. Einchecken im Hotel und danach Führung durch die Hauptstadt von Podlachien. Die Stadtführung endet an einem ausgewählten Restaurant, wo wir das erste Abendessen genießen. Unterbringung in einem Hotel in Białystok.

2. Tag: Der Sumpf Krzemianka, per Rad ca. 50 km

Die heutige Radtour führt uns zu einem der schönsten Orte im Knyszyn Urwald – dem Waldsumpf Krzemianka. Durch die Mitte des Sumpfes verläuft ein fast 2 km langer, hölzerner Steg. Er führt zum malerisch gelegenen Stillgewässer, das durch Tätigkeit von Bibern entstanden ist. Abendessen und Unterbringung in einem Hotel in Białystok, wie am 1. Tag.

3. Tag: Der Kurort Supraśl, per Rad ca. 35 km

Vormittags radeln wir auf einer der attraktivsten Fahrrouten in der Umgebung von Białystok nach Supraśl. Dieser Kurort ist ein zauberhaftes Städtchen mit einer 500-jährigen Geschichte. Dort erwartet uns ein Besuch im Ikonenmuseum mit imposanter Sammlung der Heiligenbilder. Sehenswert sind u.a. das orthodoxe Kloster und Palast der Familie Buchholz (heute das Lyzeum für bildende Künste). Abendessen und Unterbringung in einem Hotel in der Nähe von Supraśl.

4. Tag: Auf den Spuren von „polnischen Tataren“, per Rad ca. 50 km

Durch die schönen Wald- und Feldwege fahren wir nach Kruszyniany und lernen die polnischen Tataren mit ihrer vorzüglichen Küche kennen. Im Dorf gibt es eine hölzerne Moschee, die wir besichtigen werden. Abendessen und Unterbringung in einer Pension in Kruszyniany.

5. Tag: Die Ostgrenze der Europäischen Union, per Rad ca. 45 km, per Bus ca. 55 km

Heute radeln wir entlang der weißrussischen Grenze und kommen zum Stausee Siemianówka. Nachmittags erfolgt ein Bustransfer nach Białowieża. Unser Hotel ist das größte Wellness- & Badezentrum in Białowieża und bietet uns verschiedene Attraktionen dazu an (u.a. Schwimmbecken, Innen- und beheizten Außenjacuzzi, „Schottische Dusche” als Kuranwendung, Sauna). Abendessen und Unterbringung im ***Hotel „Białowieski Conference Wellness & SPA“ (sehr gute Küche, es gibt u. a. Piroggen und Steinpilzsuppe).

6. Tag:Das „Strenge Naturschutzgebiet“: der Białowieska Urwald, per Rad ca. 30 km, zu Fuß ca. 6 km

Gemeinsam mit einem Ortsführer besuchen wir das Waldmuseum und anschließend unternehmen eine Wanderung (ca. 3 Stunden) durch die Kernzone des Białowieski Nationalparks. Das „Strenge Naturschutzgebiet“ existiert schon seit über 70 Jahren und ist weltweit bekannt. Die hier auftretende Tier- und Pflanzenwelt ergänzt sich gegenseitig und steht miteinander im Einklang. Der Białowieski Nationalpark wurde in die UNESCO-Liste als Teil des Weltkulturerbes aufgenommen. Abends erwartet uns ein stimmungsvoller Grillabend. Übernachtung wie am 5. Tag.

7. Tag Abschied von Nordostpolen

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Warszawa/Warschau, wo wir durch die Altstadt geführt werden. Ende der Tour ist am Hauptbahnhof „Warszawa Centralna” um ca. 16.00 Uhr vorgesehen. Individuelle Heimfahrt.

Wegbeschaffenheit:

Überwiegend Nebenstraßen gemischt mit Kopfsteinpflaster-, Sand-, Feld-, Wald- und Schotterwegen.

Leihrad:

Damenräder ausgestattet mit 7-Gang und Nabenschaltung von Sachs, mit Rücktritt

Herrenräder ausgestattet mit 6-Gang-Kettenschaltung von Shimano

Im Reisepreis enthalten

  • Unterbringung in guten, landestypischen Hotels und Pensionen im DZ/EZ mit DU/WC
  • Halbpension (Frühstück und warmes Abendessen); vegetarische Kost ist bei schriftlicher Vorbestellung möglich (bitte angeben, mit Fisch oder ohne)
  • Die erste Verpflegungsleistung: Abendessen am Anreisetag
  • Die letzte Verpflegungsleistung: Frühstück am Abreisetag
  • Mineralwasser zur Verfügung an den Radtagen
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Stadtführung in Białystok
  • Besuch im Ikonenmuseum in Supraśl inkl. Eintritt
  • Besichtigung der Moschee in Kruszyniany
  • Führung im Waldmuseum und Strengreservat in Białowieża inkl. Eintritt
  • Grillabend
  • Stadtführung in Warschau
  • Gepäcktransport/Begleitbus/Pannenservice
  • Deutschsprachige und fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • Karte der Gegend

Wunschleistungen

  • 5 Picknicks/Mittagessen: 40,- €
  • Leihrad: 60,- €
  • Elektrorad (Pedelec): 140,- €
  • Beförderung des eigenen Rades ab / nach Warschau: 40,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Weitere Polen Reisen