Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (140)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Weißrussland: Minsk und Brest

  • Weissrussland ( Belarus )
  • Brest
  • Städtereisen

Reise Nr. 3658

Besuchen Sie Minsk und Sie werden überrascht sein. Die ehemals sowjetische Stadt hat sich zu einer glanzvollen Metropole mit Atmosphäre des Fortschritts und Wohlstands entwickelt. Ausflüge in die malerische Umgebung zeigen Ihnen einen Teil der Geschichte dieses bislang fast unentdeckten Landes.
Brest ist eine der ältesten belarussischen Städte. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die monumentale Gedenkstätte, die an die Verteidigung der Brester Festung zu Beginn des Krieges gegen die Sowjetunion im Juni 1941 erinnert. Nördlich von Brest befindet sich die Belowezhskaya Puschtscha, ein Nationalpark, der auf der Liste des Weltnaturerbes der UNESCO geführt wird. Hier wurde die Auflösung der Sowjetunion beschlossen.

Weißrussland: Minsk und BrestWeißrussland: Minsk und BrestWeißrussland: Minsk und BrestWeißrussland: Minsk und Brest

Reiseverlauf:

1. Tag: Deutschland - Minsk

Heute fliegen Sie nach Minsk - in die Hauptstadt Weißrusslands. Am Flughafen werden Sie empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Auf dem Weg zum Hotel besichtigen Sie dem Kurgan Slawy - Hügel des Ruhms. Oben haben Sie einen schönen Ausblick auf das gesamte Umland.

2. Tag: Minsk - Dudutki (ca. 60 km)

Sie beginnen Ihren Tag mit einer ausführlichen dreistündigen Stadtrundfahrt in Minsk. Sie besichtigen die Altstadt, die sogenannte "Oberstadt" mit der orthodoxen Kathedrale, der katholischen Kirche, dem Benediktinerinnenkloster und aufgebautem altem Rathaus. Auf dem "Unabhängigkeits-Boulevard" sehen Sie einige eindrucksvolle Bespiele der sowjetischen Architektur. Schöne Parkanlagen entlang des Flusses Swislatsch prägen die Stadt. Am Nachmittag besichtigen Sie das Freilichtmuseum für bäuerliche Architektur und Lebensweise in Dudutki (ca. 50 km von Minsk), ein einzigartiges Museum für materielle Kultur in Weißrussland. Die Rekonstruktion des traditionellen Lebens kann man selbst lebendig nachvollziehen bei der Betätigung als Bäcker, Töpfer, Hufschmied oder Müller. Verkostung von hausgemachten Spezialitäten und Wodka.

3. Tag: Mir und Nesvisch, Brest

Heute fahren Sie in die kleine weißrussische Stadt Mir, wo Sie das aus dem 15. Jahrhundert stammende Schloss - UNESCO Weltkulturerbe - besichtigen. Das Schloss ist von dem malerischen Teich und der Parkanlage umgeben. Weiter geht es nach Nesvisch. Nesvisch liegt am Zusammenfluss von Uscha und Neman. Der kolossale Bau dieser Stadt ist das Schloss von Nesvisch. Es ist eins der schönsten Schlösser des Landes, umgeben von kleinen Seen und grünen Alleen. Vor kurzem wurde es in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Am Nachmittag Transfer nach Brest. Übernachtung in Brest.

4. Tag: Brest

Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt im historischen Brest, eine der ältesten Städte Weißrusslands. Schon im Mittelalter spielte Brest durch seine Lage zwischen den polnischen und litauischen Fürstentümern eine wichtige politische Rolle, heutzutage ist es der wichtigste Grenzübergang Weißrusslands nach Polen. Sie besichtigen die Brester Festung, das Wahrzeichen der Stadt, und erleben die Geschichte dieses beeindruckenden Bauwerks. Am Nachmittag fahren Sie zum Nationalpark Belowezhskaya Puschtscha, der auf der Liste des Weltnaturerbes der UNESCO geführt wird. Der Park beheimatet eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten und gilt als letzter Tiefland-Urwald Europas. Am Abend Transfer nach Minsk.

5. Tag: Minsk - Chatynj

Heute fahren Sie nach Chatynj, der wichtigsten Kriegsgedenkstätte Weißrusslands, errichtet für alle Opfer des Zweiten Weltkrieges. Die Einwohner des Dorfes wurden 1943 bei einer Vergeltungskation der deutschen SS ermordet und das Dorf wurde niedergebrannt.

6. Tag: Minsk - Deutschland

Heute ist Ihre Reise leider zu Ende. Sie werden zum Flughafen gefahren und fliegen nach Deutschland zurück.

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge ab/bis Berlin inkl. Gepäck und derzeit gültiger Flughafensteuern und Gebühren, ab/bis Frankfurt gegen Aufpreis, andere Flughäfen auf Anfrage
  • Flughafentransfers mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in Zentralen - Hotel Belarus in Minsk (3* Landeskat.) und 1 Übernachtung mit Frühstück in Zentralen - Hotel Belarus in Brest (3* Landeskat.)
  • alle im Verlauf genannten Besichtigungen und Ausflüge inkl. Transport, Eintritte und Deutsch sprechender Reiseleitung

  • Mindestteilnehmerzahl: 4

Weitere Brest Reisen