Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (127)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Usbekistan: Orientalisches Märchen auf der Seidenstraße

  • Usbekistan
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 2804

USBEKISTAN Ein faszinierendes Reiseland! Begeben Sie sich auf die zauberhafte alte Seidenstraße und lassen Sie sich in die Welt von 1001 Nacht entführen. Magische Orte wie Samarkand, Buchara und Khiva versprühen orientalischen Charme, und farbenfrohe Basare berauschen Ihre Sinne! Auf dieser Reise erleben Sie die kulturellen Höhepunkte Usbekistans in kleiner Gruppe. Ihre örtliche Reiseleitung öffnet Ihnen die Tür zu außergewöhnlichen Begegnungen mit der Bevölkerung, zum Beispiel auf dem Basar, im Zug oder Café. Lernen Sie im Handwerkszentrum und in der historischen Papiermühle alte Traditionen und Fertigkeiten kennen und genießen Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang von einem Wachturm in der Oase Khiva.

Usbekistan: Orientalisches Märchen auf der SeidenstraßeUsbekistan: Orientalisches Märchen auf der SeidenstraßeUsbekistan: Orientalisches Märchen auf der SeidenstraßeUsbekistan: Orientalisches Märchen auf der Seidenstraße

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Usbekistan

Flug mit Uzbekistan Airways von Frankfurt/M. nach Taschkent. Ankunft am Abend und Transfer zu Ihrem Hotel. 1 Nacht in Taschkent.

2. Tag: Taschkent

Sie werden diese Stadt liebenmit ihrem orientalisch-russischen Flair, den großenParkanlagen, Museen und Theatern, breitenStraßen, schicken Geschäften und Basaren!Erleben Sie die historischen Sehenswürdigkeitenwie das Kaffali-Schaschi-Mausoleum oder dieBarak Khan-Medrese während Ihrer Rundfahrtdurch die Altstadt.Nach einem Streifzug über denTschor Su-Basar fliegen Sie am Nachmittag in denWesten nach Urgentsch und fahren weiter in dieOasenstadt Khiva. 2 Nächte dort. (F/A)

3. Tag: Khiva - Märchenstadt aus 1001 Nacht

Ein Höhepunkt Ihrer Reise! Nicht umsonst wirddie Altstadt von Khiva (UNESCO Weltkulturerbe)als riesiges „Freilichtmuseum“ bezeichnet.Bewundern Sie auf Ihrem Rundgang durch dashistorische Zentrum die orientalischen Ornamenteund türkisblauen Fliesen der reich verziertenBauwerke. Flanieren Sie durch verwinkelte Altstadtgassenmit Lehmhäusern und sprechenSie auf Straßenbasaren mit Handwerkern undStickerinnen, die stolz ihre Kunst präsentieren. Indiesem wunderschönen, orientalischen Ambientefinden Sie immer wieder neue Motive zum Fotografieren und Plätze zum Verweilen. Am Abendgenießen Sie vom Wachturm aus den farbenreichenSonnenuntergang über der Oase. (F)

4. Tag: Durch die Wüste Kisilkum nach Buchara

Während Sie durch die Weite der Wüstenlandschaftreisen, erzählt Ihnen Ihre Reiseleitung vonder Geschichte und Kultur des Landes sowie denTraditionen der 120 verschiedenen VolksgruppenUsbekistans.Freuen Sie sich auf eine Rast am Ufer des Flusses Amudarja inmitten der ansonsten trockenen Landschaft. Nach einer langen Fahrt (ca. 8-10 Std.) erreichen Sie am späten Nachmittag Buchara. Welch ein Kontrast zur Wüste! Menschen flanieren durch die
Straßen oder sitzen auf Diwans vor kleinen Teehäusern. Schon am ersten Abend fühlen Sie sich hier wohl! 3 Nächte in Buchara. (F/L)

5. Tag: Buchara – Oasenstadt und Pilgerort

Erleben Sie auf Ihrem Rundgang die Magie der einzigartigen Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihren prachtvollen Palästen, Moscheen und Medresen. An den Pilgerstätten begegnen Sie vielen islamischen Wallfahrern. Durch seine Lage an der alten Seidenstraße ist Buchara aber auch Handelsstadt. Tauchen Sie ein in das Treiben der Handwerker im Basar und entdecken Sie Holzschnitzer, Messerschmiede, Keramiker, Teppichmacher, Stickerinnen und Weberinnen. Die Zitadelle Ark betreten Sie durch das Registan-Tor. Als Residenz der Herrscher Bucharas umgaben die massiven Festungsmauern nicht nur die Paläste und den Thronsaal, sondern auch Heiligtümer, Stallungen und ein Gefängnis. (F/A)

6. Tag: Buchara und Umgebung

Vor den Toren Bucharas steuern Sie zunächst die Grabstätte von Naqshbandi, dem Begründer eines Sufi-Ordens, an. Noch heute wird das Grabmal täglich von Pilgern besucht. Die wundervolle Sommerresidenz des letzten regierenden Emirs von Buchara mit ihrer imposanten Parkanlage ist ein weiterer Höhepunkt. Starten Sie anschließend in Ihren freien Nachmittag. Bummeln Sie über den orientalischen Basar, entspannen Sie bei einem Hamambesuch in der Altstadt oder besuchen Sie ein usbekisches Puppentheater (optional, ca. 5 US$). Wie wäre es zur Stärkung mit einem Kaffee? Das Café Wishbone hat für den Austausch von Deutschen und Usbeken ein „Deutsches Eck“ eingerichtet: Kommen Sie bei einer Tasse Tee mit usbekischen Studenten ins Gespräch. (F)

7. Tag: Über Schahr-e Sabs nach Samarkand

Heute fahren Sie nach Schahr-e Sabs (UNESCO Weltkulturerbe), zum Geburtsort Timurs, des Nachfolgers von Dschingis Khan. In kurzer Zeit eroberte er ein größeres Weltreich als Alexander der Große. Sie besichtigen seine überwältigenden Bauwerke, wie das riesige Eingangsportal des Ak-Saray-Palastes und die Überreste des monumentalen Mausoleums Dorus Siadat. Die Gruft hatte der Herrscher einst für sich selbst geplant, begraben ist dort aber vermutlich einer seiner Söhne. Später reisen Sie weiter nach Samarkand, in die alte Hauptstadt. 2 Nächte dort. (F/A)

8. Tag: Samarkand

ist der Mittelpunkt der Seidenstraße und eine der ältesten Städte und Kulturzentren der Welt. Entdecken Sie weltberühmte Schätze, wie das Ulugbek-Observatorium, die Totenstadt Schah-i Sinda sowie das Grab des Hl. Daniel. Zudem besichtigen Sie eine historische Papiermühle, in der heute noch Papier aus der Rinde von Maulbeerbäumen handgeschöpft wird. Die Mühle gibt einen Einblick in die alte Tradition der Papierherstellung. (F)

9. Tag: Samarkand

Am Vormittag entdecken Sie das wohl bekannteste Symbol Usbekistans: Der zentrale Registan-Hauptplatz (UNESCO Weltkulturerbe) beeindruckt mit einem imposanten Ensemble aus drei kunstvoll verzierten Koranschulen. Lassen Sie die einmalige Atmosphäre des riesigen Platzes auf sich wirken! Nach der Besichtigung des Gur-Emir-Mausoleums bummeln Sie über den farbenprächtigen Basar und lassen sich von orientalischen Düften verzaubern. Am späten Nachmittag geht es zum Bahnhof, denn die lange Strecke zurück in die Hauptstadt Taschkent legen Sie bequem und schnell mit dem Zug zurück. 2 Nächte in Taschkent. (F)

10. Tag: Taschkent

Der Unabhängigkeitsplatz, das Denkmal des Amir Timur und die U-Bahn mit den schmucken Stationen prägen das andere, moderne Stadtbild von Taschkent, das Sie sich heute ansehen. Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen lassen Sie Ihre erlebnisreiche Reise entspannt ausklingen. (F/A)

11. Tag: Rückflug nach Deutschland

Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Flug von Taschkent nach Deutschland. Ankunft vormittags.

HINWEISE

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
Programmänderungen vorbehalten!

IHRE UNTERKÜNFTE

Ort Hotel Nächte Sterne*
(Änderungen vorbehalten!)
Taschkent Shodlik Palace Hotel 3 ****
Khiva Old Khiva Hotel 2 ***
Buchara Kukeldash / Fatima / Lyabi Hauz 3 ***
Samarkand Arba Hotel / City Hotel 2 ***

*Landeskategorie

Im Reisepreis enthalten

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 2 Gästen
  • Flug (Economy) mit Uzbekistan Airways von Frankfurt/M. (FRA) nach Taschkent (TAS) und zurück (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif möglich. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich.
  • Inlandsflug (Economy) mit Uzbekistan Airways lt. Reiseverlauf
  • Transfers & Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • Zugfahrt (Economy) von Samarkand nach Taschkent
  • 10 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Programm (TOMA: X)
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum

Wunschleistungen

  • Rail & Fly - Ticket der Deutschen Bahn: 69,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Usbekistan Reisen