Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (122)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Russland – Kamtschatka, Kommandeurinseln und Kurilen - Der russische Feuerring

  • Russland
  • Kreuzfahrten

Reise Nr. 2179

Die östliche Meeresküste des fernen Russlands dominiert den Nordpazifik und nur sehr wenige Menschen wissen etwas darüber. Dank ihrer isolierten Lage wurde eines der wertvollsten Güter der Menschheit geschützt – eine einmalige Flora und Fauna, ein völlig intaktes Ökosystem. Das Gebiet war im Kalten Krieg bedeutende Grenzlinie zwischen den Mächten und für Ausländer gesperrt. Anfang der 90er Jahre wurde das zwar geändert, aber noch immer ist es sehr schwer in diese Gebiete zu gelangen. Das macht es zu einem perfekten Ziel für Expeditionskreuzfahrten. Der späte Frühling und Frühsommer sind beste Zeiten für Tierbeobachtungen in dem Gebiet. Auf der Tour von Petropawlowsk-Kamtschatskii nach Juschno-Sachalinsk werden Sie zahlreiche Anlandungen vornehmen, um Mensch und Natur an dieser abgeschiedenen Küstenlinie kennenzulernen. Ein weiteres Highlight dieser Tour ist die Exkursion zu den Kommandeurinseln.

Russland – Kamtschatka, Kommandeurinseln und Kurilen - Der russische FeuerringRussland – Kamtschatka, Kommandeurinseln und Kurilen - Der russische FeuerringRussland – Kamtschatka, Kommandeurinseln und Kurilen - Der russische FeuerringRussland – Kamtschatka, Kommandeurinseln und Kurilen - Der russische Feuerring

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Petropawlowsk Kamtschatskij (A)

Individuelle Anreise. Sie werden auf das Schiff gebracht, mit welchem Sie in Richtung der Kommandeurinseln ablegen. Sie sind auf der Brücke herzlich Willkommen, um von dort den schönsten natürlichen Hafen, wie manche sagen, zu überblicken, während das Schiff in See sticht. Schon kurz nachdem Sie den Hafen verlassen haben, können Sie sich der wunderbaren maritimen Tierwelt widmen. Am ersten Tag an Bord der Spirit of Enderby lernen Sie das Expeditionsschiff und dessen Besatzung sowie die anderen Teilnehmer kennen. Und nicht zuletzt wird es ein obligatorisches Briefing mit einer Bootsübung geben. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Fahrt zu den Kommandeurinseln (F/M/A)

Diesen Tag verbringen Sie auf dem Schiff, während es langsam in Richtung der Kommandeurinseln geht. Es lohnt sich an einigen Vorträgen und Einweisungen teilnehmen um sich auf die kommenden Tage vorzubereiten. Von Bord lassen sich Gabelschwänzige Wellenläufer und die Rotbeinige Dreizehenmöwe mit hoher Wahrscheinlichkeit beobachten. Übernachtung an Bord.

3.–4. Tag: Kommandeurinseln 2×(F/M/A)

Es gibt 2 Hauptinseln im Kommandeur-Archipel: Bering und Medny. Während der 2 Tage werden Sie die besten Landgänge unternehmen und natur- und kulturhistorische Höhepunkte kennenlernen. Die Region ist reich an arktischem Leben! Mit etwas Glück können Sie Sperm-, Buckel- und Minkwale beobachten. 2 Übernachtungen an Bord.

5. Tag: Der Fluss Shupanova (F/M/A)

Am Morgen geht es per Zodiac entlang des Flusses Shupanova. Diese Tour erlaubt uns eine einmalige Flusslandschaft inmitten der Wildnis Kamtschatkas zu erkunden. Die Flüsse Kamtschatkas (es gibt mehr als 1800!) sind bedeutende Ökosysteme, welche eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna aufweisen. Insbesondere für den Lachszug sind sie wichtig – einer der natürlichen Reichtümer der Halbinsel. Die Stellerschen Riesenseeadler sind bekannt dafür, hier in der Abgeschiedenheit zu nisten. Sie werden viele Tiere dieser Art auf dieser Tour bestaunen können. Weitere Vogelarten werden ihre Brut beendet haben, sich aber immer noch im Gebiet aufhalten, wie zum Beispiel: Wasservögel, Möwen oder Seeschwalben. Braunbären, Rotfüchse und Bisamratten sind hier ebenfalls anzutreffen.Am Nachmittag besteht abhängig von diversen Genehmigungen die Möglichkeit, Kap Shipunski sowie die Bechevinski-Bucht zu besichtigen. Während des Kalten Krieges befand sich hier ein geheimer U-Boot-Stützpunkt. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde dieser Hafen aufgegeben. Doch noch heute bekommt man Gänsehaut angesichts der Hinterlassenschaften dieser spannungsgeladenen Ära des Kräftemessens zwischen den Supermächten des Ost- und des Westblockes. Alternativ wird die Insel Krasheninnikow – eine Felsinsel mit Nistplätzen zahlreicher Seevögel mit Trottellummen und anderen Beringsee-Endemien angefahren. Übernachtung an Bord.

6. Tag: Die russische Bucht (F/M/A)

In diesem sehr tiefen Fjord der Kamtschatka-Halbinsel werden Sie nach dem gefährdeten Kurzschnabelalk, sowie dem Kamtschatkamarmelalk Ausschau halten. Braunbären wird man ebenso zu Gesicht bekommen. Am Eingang des Fjords werden Sie eine Zodiacfahrt machen, bei der man so gut wie immer Orcas und Seelöwen beobachten kann. Übernachtung an Bord.

7. Tag: Kurilenstraße – Atlasova – Onekotan (F/M/A)

Sie passieren sehr früh am Morgen die zweite Kurilenstraße. Das ist der Punkt mit der höchsten Seeotterdichte auf den Kurileninseln. Der Landgang auf Atlasova ist sehr interessant für Vogelbeobachter. Außerdem gibt es Überreste eines Gulags, die Sie erforschen können, sowie zahlreiche weitere Tierarten. Am Abend auf Onekotan durchstreifen Sie ein atemberaubendes Wildblumenfeld zum sogenannten Schwarzen See. Übernachtung an Bord.

8. Tag: Ekarma – Toporkovy (F/M/A)

Während einer morgendlichen Zodiacfahrt bei Ekarma sollten Sie verschiedene Alkenvögel sehen können. Vertreter sind unter anderem der Gelbschopflund und Bartalk. Am Nachmittag auf Toporkovy besuchen Sie den aktiven Matua Vulkan, an dessen Flanken viele interessante Vogelarten zu sehen sein werden: Harlekin-Enten, Kormorane, gefiederte Papageientaucher, Trottellummen. Übernachtung an Bord.

9. Tag: Simushir – Yankicha (F/M/A)

Sie besuchen heute eine überschwemmte Caldera im Norden der Insel Simushir, wo sich eine einst geheime sowjetische U-Boot-Basis befand. In der Umgebung können Sie nach einigen Vogelarten Ausschau halten. Ihr Besuch auf der Insel Yankicha wird wahrscheinlich einer der Höhepunkte Ihrer Reise sein, da die Zahl an brütenden Lummen hier unglaublich hoch ist. Übernachtung an Bord.

10. Tag: Chirpoy – Urup (F/M/A)

Der Programmstart in den heutigen Tag ist vom Wetter abhängig. Entweder werden Sie eine Zodiacfahrt machen oder auf der Insel Chirpoy anlanden, wo es einige skurrile vulkanisch geprägte Landschaften und Landzungen voller brütender Vögel zu bestaunen gibt. Am Nachmittag fahren Sie nach Urup, wo Sie sich die Beine bei einer längeren Exkursion vertreten können. Übernachtung an Bord.

11. Tag: Iturup (F/M/A)

Am Morgen landen Sie an einer kleinen Kurilen-Siedlung. Von dort aus fahren Sie mit Geländewagen ins Hochland zu heißen Thermalquellen. Entweder Sie entspannen in den heißen Quellen oder gehen erneut auf Vogelbeobachtung: wenn Sie Glück haben, sehen Sie Wasseramseln, Japanische Wanderdrosseln, Kernbeißer und Grauammern. Übernachtung an Bord.

12. Tag: Kunashir (F/M/A)

Kunaschir ist die größte Insel in der Kurilenkette. Geplant ist eine Anlandung im geschützten Reservat, wo Sie ein weitläufiges Waldgebiet erkunden. Am letzten Abend auf See werden Sie gemeinsam die Tour Revue passieren lassen – es wird einiges zu feiern geben! Übernachtung an Bord.

13. Tag: Sakhalin (F)

Ankunft am Hafen von Yuzhno-Sakhalinsk. Von dort aus Transfer zu einem zentralen Hotel und zum Flughafen.

Höhepunkte:

  • Expeditionskreuzfahrt im Pazifik sowie im Ochotskischen Meer
  • Unterwegs an Bord der Spirit of Enderby
  • Fjorde, Buchten und Lagunen an den Küsten Kamtschatkas
  • Exkursionen auf den Kommandeurinseln
  • Enthusiastisches und professionelles Bordpersonal
  • Kamtschatka-Braunbären, Seelöwen, Wale, Seevögel
  • Anlandungen, Wanderungen, Zodiactouren

Anforderungen:

Für die Zodiaktouren sowie Anlandungen brauchen Sie keine speziellen körperlichen Voraussetzungen. Die Wanderungen werden den Gegebenheiten vor Ort sowie der Kondition der Gruppe angepasst – in der Regel wird eine leichte, eine mittelschwere und eine etwas anspruchsvollere Tour angeboten. Flexibilität ist Grundvoraussetzung für diese Tour, da sich der Tourenverlauf je nach vor Ort herrschenden Bedingungen ändern kann. Bitte stellen Sie sich auf z.T. sehr kalte Temperaturen, starken Wind, Schnee sowie evtl. raue See ein. Die russische Arktis ist ein äußerst sensibles Ökosystem – Respekt vor den Tieren und Pflanzen ist unbedingt nötig, Anweisungen der Tourenleiter ist Folge zu leisten, Tiere dürfen nicht berührt, bedrängt oder anderweitig gestört werden. Kleidung an Bord: sportlich-leger, Bordsprache Englisch und Russisch.

Zusatzinformationen:

Alleinreisende… …können „geteilte Kabinen“ buchen – Sie haben dann ein Bett in einer Kabine Ihrer Wahl und teilen die Kabine mit einer, zwei oder drei (je nach Kabinenkategorie) gleichgeschlechtlichen Mitreisenden. Es fällt kein Zuschlag an. Wer Sie eine Kabine allein nutzen möchten, können Sie Einzelkabinen in allen Zweibett-Kategorien buchen (Dreibett- oder Vierbettkabinen sind nicht allein nutzbar). Der Zuschlag berechnet sich 1,8 x Reisepreis (Ausnahme Suite-Kategorien 2,0 x Reisepreis).

Hinweise:

Dieser Tourenverlauf dient der groben Orientierung. Das Programm kann sich durch lokal vorherrschende Wetterbedingungen, Verfügbarkeit von Anlandungsorten, sowie Tierbeobachtungsmöglichkeiten vor Ort laufend ändern. Der endgültige Verlauf wird vom Expeditionsleiter an Bord bestimmt.

Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 25% des Reisepreises, Restzahlung: 180 Tage vor Abreise

Stornierung bis einschließlich 180.Tag vor Reiseantritt: 750 € pauschale Stornogebühr, Stornierung ab dem 179. bis zum 91.Tag vor Reiseantritt: 25%, Stornierung ab dem 90.Tag bis einschließlich des Abreisetages: 98% des Reisepreises.

Wir empfehlen, bei der An-und Abreise jeweils mind. einen Puffertag einzuplanen, damit bei Verspätungen der Flüge, Gepäckverlust oder Verspätung des Schiffes genügend Reservezeit vorhanden ist. Wir buchen gern passende Flüge und Zusatzübernachtungen. Der Nachweis über eine Such- und Bergungskostenversicherung (ca. 5000 € Versicherungssumme) ist Teilnahmevoraussetzung für diese Tour. Wir empfehlen außerdem dringend die Buchung einer Auslandskranken- und Auslandsunfallversicherung.

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Im Reisepreis enthalten

  • ab Petropawlowsk - Kamchatskii/an Juschno - Sachalinsk
  • Englischsprachige Tourenleitung an Bord
  • Einladungsschreiben für Russlandvisum
  • Transfers vom/zum Flughafen
  • Alle Landgänge, Wanderungen, Schlauchbootfahrten laut Programm abhängig von Wetter - und Eisbedingungen sowie ggf. Genehmigungserteilung
  • Lesungs - und Vortragsprogramm an Bord
  • Reiseliteratur
  • 12 Ü: Schiff in gebuchter Kabinenkategorie
  • Mahlzeiten: 12×F, 11×M, 12×A

Im Reisepreis nicht enthalten

Internationale Flüge; Visum (ca. 90 €, abweichend für Schweizer und Österreicher); Permit für Landgänge (500 US$, vor Ort zu bezahlen); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; optionale Aktivitäten (Tauchen); evtl. Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge ab: 1.200,- €
  • Permit für Landgänge (vor Ort zu bezahlen): 500,- €
  • Seekayaking (optional): 1.190,- €
  • Zuschlag Zweibett - Kabine (Hauptdeck) ab: 1.040,- €
  • Zuschlag Superior - Kabine ab: 1.700,- €
  • Zuschlag Superior Plus Kabine ab: 2.300,- €
  • Zuschlag Mini Suite ab: 2.700,- €
  • Zuschlag Suite ab: 3.300,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 50

Weitere Russland Reisen