Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (140)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Renaissance-Städte in Südpolen

  • Polen
  • Krakau
  • Busreisen

Reise Nr. 489

Breslau - Tarnow - Sandomierz - Kazmierz Dolny - Zamosc - Lancut - Krakau

Renaissance-Städte in Südpolen
Bestseller
Tarnow (c) ShutterstockRenaissance-Städte in Südpolen Südpolen (c) Shutterstock

Reiseverlauf:

Der Südosten Polens wird gerne mit Regionen Mittelitaliens verglichen. Das milde Klima, die hügelige Land­schaft um Sandomierz und die Renaissance-Bauten sind eindrucksvolle Faktoren, die jeden Besucher begeistern. Zu vielen Prachtbauten gibt es interessa
1. Tag:

Busreise Bielefeld - Herford - Hannover - Berlin nach Breslau (Wroclaw) zur Zwischenübernachtung. Empfang durch unsere Reiseleitung und erstes Abendessen.

2. Tag Breslau:

Nach dem Frühstück besuchen Sie den historischen Marktplatz, der von prachtvollen Bürgerhäusern im Barock- und Renaissancestil umgeben ist. Das Rathaus zählt zu den schönsten mittelalterlichen Gebäuden Polens. Bald schon müssen Sie sich von der schönen Stadt lösen, denn Ihre eigentliche Ziele liegen weiter im Osten. Am Nachmittag legen Sie an der nördlichsten Spitze der Karpaten eine interessante Pause ein. In Tarnow besuchen Sie den Alten Markt mit seinem Rathaus in der Mitte. Unter den Kolonnaden der schmucken Bürgerhäuser befinden sich zahlreiche Restaurants und Cafés. Über den Dächern der Häuser ragt der Turm des wuchtigen Doms aus dem 14. Jh. hervor. Abschließend erreichen Sie Sandomierz – das Herzstück der so genannten Polnischen Toskana. Im Altstadtgürtel befindet sich Ihr nächster Gastgeber, das beliebte ***Hotel Basztowy.

3. Tag Sandomierz:

Die Altstadt von Sandomierz ist eine der besterhaltenen des Landes. Sie zählt rund 120 wertvolle Baudenkmäler. Ihre städtebauliche Struktur mit dem großen Altmarkt ist typisch für das 14. Jh. Sandomierz versprüht ein mediterranes Flair und ist eine der schönsten polnischen Städte überhaupt. Während der Stadtführung können Sie die Sankt-Jakobs-Kirche, die Kathedrale, das Opatower Tor, das zinnengeschmückte Rathaus und den Marktplatz bestaunen. Das 1602 gebaute Collegium Gostomianum ist eine der ältesten Oberschulen Polens. Der Weg zu dem schwanenweißen, von dutzenden Zinnen gekrönten Ensemble lohnt sich auch, weil Sie von hier den besten Blick über das Weichseltal haben. Nach dem Rundgang haben Sie Freizeit. Übrigens stammt die erste amtliche Eintrag über die Herstellung eines Wodkas aus dem Jahr 1405 aus Sandomierz.

4. Tag Sandomierz:

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre nächste Etappe nach Kazimierz Dolny, eine auch bei Künstlern beliebte Kleinstadt am Weichselufer. Zusammen mit dem Kazimierski Landschaftsparks ist dies ein seltenes Beispiel für die gute Koexistenz der Natur mit einer Stadt. Wir zeigen Ihnen die schöne historische Altstadt, wo fast alle Häuser älter als 500 Jahre sind. Im benachbarten Pulawy sehen Sie den romantischen Park am Palast der Familie Czartoryski. Name eines bedeutenden polnisch-litauischen Fürsten- und Hochadelsgeschlecht Polens.
Freuen Sie sich nun auf die Stadt Zamosc. Ein Juwel der polnischen Renaissance, Meisterwerk einheimischer Handwerker und italienischer Städtebauer. Das ****Hotel Zamojski, unweit des Rathauses, ist Ihr Quartier für die nächsten zwei Tage.

5. Tag Zamosc:

Bei einem Rundgang erkunden Sie die Stadt, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Sie besichtigen die Altstadt, die von Jan Zamojskials als private Stadt gegründet und von dem berühmten Architekten Bernado Morando im Jahr 1580 als vollständig befestigte Stadt entworfen wurde. Sie ist ein einzigartiges Beispiel einer reinen Renaissancestadt und zwar sowohl in der Struktur als auch in der Architektur. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Vielleicht schmeckt der Cappuccino auch so gut wie in Italien …?

6. Tag Zamosc:

Heute verlassen Sie die Region und reisen Richtung Krakau. Unterwegs besuchen Sie die Palastanlage von Schloss Lancut. Einer der Höhepunkte ist das wertvolle Kutschenmuseum im Süden des Schlossparks. Anschließend erreichen Sie die ehemalige Königsstadt Krakau (Krakow). Die Besichtigung der beeindruckenden Altstadt mit dem großen Hauptmarkt, den berühmten Tuchhallen und dem Rathausturm wird Sie begeistern. In der Marienkirche sehen Sie den Krakauer Hochaltar von Veit Stoß aus dem 15. Jh. Abendessen und Übernachtung im schmucken ***Hotel Garden Palace.

7. Tag Krakau:

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Spaziergang zum berühmten Wawel. Hier thront die Burganlage auf einem Hügel über der Weichsel. Nach der Besichtigung der Wawel-Kathedrale geht es später weiter zur Zwischenübernachtung nach Schlesien.

8. Tag:

Mit vielen schönen Eindrücken und Bildern geht es zurück nach Deutschland.

So erreichen Sie unsere Busse

Sie wählen direkt einen Einstiegsort auf der Busroute.

Busroute Bielefeld - Hannover - Berlin - Richtung Polen

EinstiegsortAbreisezeitBesonderheit
Bielefeld, Hbf.-Rückseite, Bus-Parkstreifen07:15Bahn-Treffpunkt
Bielefeld, Hotel Milser Krug07:30Hotel und Parkplatz
Herford, Hotel Waldesrand08:00Hotel, Parkplatz für Hotelgäste
Porta Westfalica, am Autohof08:20 
Hannover, Hbf.-Rückseite, Taxi-Parkstreifen08:50Bahn-Treffpunkt, Zubringer zum Bus inkl.
Hannover-Langenhagen, Berliner Platz09:15Hotel und Parkplatz
Braunschweig, Flughafen10:10 
Magdeburg-Rothensee12:00 
Berlin Hbf., im Erdgeschoss im Bahnhof12:45Bahn-Treffpunkt, Zubringer zum Bus inkl.

Sie kommen mit Ihrem PKW zum angebotenen Parkplatz.

Auf dem Betriebshof unseres Buspartners je nach Termin in Delbrück oder in Harsewinkel oder bei unseren Partnerhotels in Bielefeld-Milse und Hannover-Langenhagen ist eine PKW-Abstellung (auch ohne Zimmerbuchung) möglich. Die Parkmöglichkeit gilt für die Dauer der gesamten Busreise.

Sie kommen zu einem unserer Partnerhotels.

Sie übernachten in

  • Bielefeld ****Parkhotel Milser Krug (DZ 46 Euro p.P., EZ 78 Euro) oder in
  • Herford ****Hotel Waldesrand (DZ 43 Euro p.P., EZ 62 Euro) oder in
  • Langenhagen (bei Hannover) ***Hotel Wegner (DZ 47 Euro p.P., EZ 67 Euro).
Am nächsten Morgen steigen Sie in den Bus. Der Hotelparkplatz kann für Übernachtungsgäste während der gesamten Busreise genutzt werden.

Sie starten mit einer Bahnanreise.
Sehr beliebt sind unsere deutschlandweiten Bahn-Angebote zu unseren Treffpunkten in Bielefeld, Hannover und Berlin.

Preise pro Person für die Hin- und Rückfahrt bis 350 km einfache Strecke:

  • 2.Klasse: 54 Euro

Preise pro Person für die Hin- und Rückfahrt ab 351 km einfache Strecke:

  • 2.Klasse: 93 Euro
Gerade für Gäste mit langer Anreise aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen und Sachsen ist die Anreise nach Berlin zu empfehlen, da wir dort erst mittags starten.

Im Reisepreis enthalten

  • Busreise tagsüber nach Südpolen im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren, je eine Zwischenübern. auf Hin - /Rückreise
  • 5 Übernachtungen in Südost - Polen
  • 7 x Halbpension
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Füh­rungen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Tarnow, Sandomierz, Kazimierz Dolny, Park Pulawy, Zamosc, Kutschenmuseum Lancut, Krakau mit Marienkirche, Wawel - Kathdrale­
  • Dt. - spr. Reiseleitung ab/bis Südpolen
  • Informationsmaterial

Wunschleistungen

  • RIT - Bahnticket bis 350 km: 54,- €
  • RIT - Bahnticket ab 351 km: 93,- €

Weitere Krakau Reisen