Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (136)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Litauen - Entlang der Memel

  • Litauen
  • Studienreisen

Reise Nr. 3348

Im Mittelpunkt zu stehen, muss nicht verwerflich sein. Erleben Sie im Skulpturenpark das geographische Herz Europas, in Szene gesetzt durch internationale Künstler. Anker einholen! Auf Sie wartet eine Schifffahrt über das Kurische Haff, danach gibts köstliches litauisches Bier.

Litauen - Entlang der MemelLitauen - Entlang der Memel

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Flug über Riga nach Vilnius. Unser Reiseleiter Juozas begrüßt uns am Flughafen.
Am Nachmittag werden wir bei einem gemütlichen Stadtbummel durch die litauische Hauptstadt erste Eindrücke sammeln.
Beim Willkommensabendessen lernen wir uns kennen und kosten die schmackhafte litauische Küche. -/-/A 2 Übernachtungen in Vilnius im Hotel Rudninkai.

2. Tag: Vilnius Umgebung per Rad erkunden

Nach dem Frühstück tauchen wir tiefer ein in das „Rom des Baltikums“. Wir bummeln durch die schmalen mittelalterlichen Gassen der Altstadt, gemütliche Hinterhöfe und den historische Kern, seit 1994 UNESCO Welterbe. Tradition trifft auf Moderne in der ältesten Universität Osteuropas mit einer Mischung von Bauten aus unterschiedlichen Epochen und Studenten unterschiedlichster Nationalitäten.
Am Nachmittag radeln wir entlang der malerischen Seen im Verkiai Park bis zum beeindruckenden Skulpturenpark. 80 internationale Künstler haben hier den geografischen Mittelpunkt Europas mit der Sprache der Kunst eingebettet in die Natur gestaltet. F/M/- Fahrradtour: ca. 20 km.

3. Tag: Zugfahrt nach Trakai

Heute reisen wir weiter nach Trakai. Wir spazieren entlang des Sees zu der einzigen Inselburg Osteuropas, die uns ins Mittelalter entführt. Danach empfängt uns ein Vertreter der Tatar Gemeinschaft, ein im litauischen Staat geachtete muslimische Minderheit. Wir werden sehen wie der besondere Kuchen „Šimtalapis“ gebacken wird und ihn verkosten.
Im Naturpark Aukštadvaris wandern wir mit einem Spezialisten durch Flussbetten, Wälder und Moore, bewundern den Gutshofpark und Tameliai See. Entspannt können wir diesen Tag ausklingen lassen in unserem Hotel am See mit Sauna und Wellness. F/-/- Zugfahrt: ca. 30 Min.
Wanderung: einfach, ca. 14km
1 Übernachtung bei Trakai im Hotel Tony Resort.

4. Tag: Entlang der Memel nach Jurbarkas

Vormittags besichtigen wir die Altstadt von Kaunas, der zweitgrößten Stadt Litauens. Auf den Wogen der Memel genießen wir die Fahrt nach Raudondvaris. In Vilkija erwartet uns die Volkskünstlerin Vida Sniečkuvien im Museum für Ethnokultur, das sie gegründet hat. Wir erfahren interessante Geschichten über litauisches Brauchtum, Volkskunst und die traditionellen hängenden 'Gärten' aus Stroh, die bei festlichen Anlässen als Symbol der Harmonie und Ordnung über den Tisch gehängt werden.
Wir sind eingeladen ein kleines Element eines 'Gartens' zu erstellen. Weiterfahrt auf der Burgenstraße entlang der Memel zu unserem Landhaus am Memelstrand. F/-/A Schifffahrt: ca. 1 Std.
Busfahrt: ca. 220 km.
2 Übernachtungen in Jurbarkas im Bauernhof Senasis Rambynas.

5. Tag: Wein aus Löwenzahnblüten und Baumkuchen

Mit dem Fahrrad bewegen wir uns heute entlang des malerischen Flussufers der Memel zum majestätischen Schloss Panemun mit schönem Park. Unterwegs erhalten wir im ehemaligen Wirtshaus von Šilin Einblicke in die Traditionen der Fischerei und Schifffahrt.
Im Städtchen Kiduliai treffen wir einen einheimischen Winzer, dessen Familie sich der Herstellung des Obst- und Beerenweines widmet. Riechen und schmecken sie den Wein aus Löwenzahnblüten.
Nachmittags verfolgen wir im authentischen Bauernhof aus dem 19. Jahrhundert alle Schritte der aufwendigen Herstellung des Baumkuchenbackens. Bei litauischer Volksmusik lassen wir uns das Abendessen schmecken. F/M/A Fahrradtour: ca. 20 km.

6. Tag: Unterwegs zum Memeldelta

Unterwegs zum Memeldelta unternehmen wir eine Wanderung im Regionalpark Rambynas mit dem berühmten heidnischen Kultberg Rambynas und der Weißstorch-Kolonie mit 23 Nestern.
Weiter geht es mit dem Boot nach Silute. Im restaurierten Gutshaus von Dr. Hugo Scheu berühren wir Geschichte und probieren die Gerichte des kulinarischen Erbes von Preussisch Litauen. Unser Bus fährt entlang der längsten Landeszunge Litauens bis zum Windenburger Eck. Der Ornithologe Vytautas erwartet uns und berichtet anschaulich von der Vogelberingung und begleitet uns zur Vogelwarte und Leuchtturm.
Heute übernachten wir inmitten von Weihern und Flussarmen direkt am Fluss Minija. F/-/A Busfahrt: ca. 80 km; Schifffahrt: ca. 1 Std.; Wanderung: ca. 3 Std. Gehzeit.
1 Übernachtung in Kintai im Hotel Pelikanas.

7. Tag: Radtour über die Kurische Nehrung

Eine Schifffahrt über das Kurische Haff beschert uns einen wunderbaren Blick auf die Kurische Nehrung, eine wahre Perle des UNESCO-Erbes.
Wir radeln von Juodkrante bis Nidden direkt zu unserer Unterkunft. Unterwegs besuchen wir eine kleine Bernsteinmanufaktur, eine wiederhergestellte evangelische Kirche und die 52 Meter hohe Parnidis Wanderdüne. F/M/- Schifffahrt: ca. 2,5 Std.; Fahrradtour: ca. 30 km
2 Übernachtungen in Nida im Hotel Nerija.

8. Tag: Zur freien Verfügung

Der ganze Tag steht zur freien Verfügung. Wandern Sie die eindrucksvollen Sanddünen entlang oder entspannen Sie einfach am Strand. F/-/-

9. Tag: Bernstein und Bier: Litauisches Gold

Nach dem Frühstück treffen wir den Bernsteinfänger Kazimieras. Mit ihm gemeinsam entdecken wir die Geheimnisse des litauischen Goldes.
Mittags bringt uns ein Schnellboot über das Kurische Haff nach Klaipeda. Die reizende Altstadt mit Fachwerkhäusern und Straßen aus Kopfsteinpflaster erinnern noch heute an die Zugehörigkeit zu Preußen.
Am Nachmittag lassen wir uns bei einer Verkostung verschiedene litauische Biersorten schmecken und erfahren etwas über die traditionsreiche Geschichte des Bieres und dessen Bedeutsamkeit für die litauische Gesellschaft.
Freizeit bis zum gemeinsamen Abschiedsabendessen. F/-/A 1 Übernachtung in Klaipeda im Hotel Memel.

10. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung

Abreise ab Palanga oder individuelle Verlängerung. F/-/-

Im Reisepreis enthalten

  • Flug Berlin–Riga–Vilnius, Palanga–Riga–Berlin (Economy Class)
  • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
  • 4 Schifffahrten
  • Insg. 9 Übernachtungen (1x mit Pool) in DZ, Du/WC (s. Unterkünfte)
  • 9x Frühstück, 3x Mittag - , 5x Abendessen (tlw. mehrgängig)
  • Programm - Details: 3 Fahrradtouren zum Open - Air Skulpturenmuseum, an der Memel und bei Nidden, 2 Wanderungen im Naturpark Aukstadvaris mit Experten und im Regionalpark Rambynas, Stadtführung in Vilnius, Kaunas, Klaipeda, Besichtigungen: Inselburg Trakai, Schloss Panemune, Gutshaus Dr. Hugo Scheu mit Verkostung, Thomas - Mann - Haus, Wirtshaus in Siline, Begegnungen mit Vertretern der Tatargemeinschaft inkl. Verkostung, Volkskünstlerin, Winzer inkl. Verkostung, Ornithologe, Bernsteinfänger, Baumkuchenbacken, Bierverkostung, Folkloremusik
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Qualifizierte Reiseleitung in Deutsch
  • Infomaterial
  • CO2 - neutral reisen! Flug - und Landprogramm kompensiert

Im Reisepreis nicht enthalten

  • An- und Abreise zum Flughafen (Wir empfehlen die klimafreundliche Anreise mit der Bahn und buchen gern für Sie Fahrkarten zum Sparpreis).
  • Reiseschutz
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • fakultative Ausflüge


  • Mindestteilnehmerzahl: 8
  • Maximale Teilnehmerzahl: 14

Weitere Litauen Reisen