Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (130)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Impressionen der Adria

  • Montenegro
  • Badeurlaub

Reise Nr. 3306

  • UNESCO Welterbe Dubrovnik
  • Ort der Begegnung: Brücke von Mostar
  • Adria pur: Sibenik, Split und Trogir

Füllen wir unser Reisetagebuch mit vielen bunten Eindrücken, die uns die freundliche Sonnenküste Dalmatiens bereit hält. Wir spazieren über den Stradun in Dubrovnik und über die Riva von Split. Wir stehen auf der Brücke von Mostar und erkunden die Gassen des mittelalterlichen Trogir.

Impressionen der AdriaImpressionen der Adria

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Dubrovnik

Vielleicht haben Sie Glück und können beim Anflug auf den Flughafen schon einen ersten Blick auf die roten Dächer der Altstadt von Dubrovnik erhaschen. Am Abend treffen wir alle im Hotel zusammen. 30 km (A)

2. Tag: Die Prinzessin der Meere

Wir sind in Dubrovnik! Nutzen wir das aus. In kurzer Zeit sind wir am Pile-Tor und somit gleich bei den Flaneuren auf dem Stradun - der nicht nur bei Touristen beliebten Hauptstraße in der Altstadt. Wir entdecken Gassen, über die sich Leinen spannen, Wäsche weht im Wind. Hinter schmiedeeisernen Toren befinden sich verborgene Gärten, in denen grüne Zweige mit gelben, orangenen oder purpur Blüten leuchten. Wir stehen vor dem Rektorenpalast und hören von Höhen und Tiefen der Macht in der einstigen unabhängigen Republik Ragusa. Wir besichtigen das benachbarte Dominikanerkloster, das viele wertvolle Kunstschätze beherbergt. Wer möchte, spaziert später noch auf der gut erhaltenen, zwei Kilometer langen Stadtmauer entlang, bieten sich doch von hier viele gute Fotomotive. (F, A)

3. Tag: Die Bucht von Kotor

Wer möchte genießt heute Sonne, Strand und Wellen. Alle anderen können an einem optionalen Ausflug nach Montenegro teilnehmen. Im »Land der Schwarzen Berge« schneidet sich die Bucht von Kotor wie ein Fjord tief in die Küste ein. Über Jahrhunderte war sie, geschützt von den Stürmen des Meeres, ein Schlupfwinkel für Seeräuber, aber auch ein Handelsumschlagplatz und Marinestützpunkt. Die Spuren einer bewegten Geschichte veranlassten die UNESCO, die Region zur Welterbestätte zu erklären. Wir genießen die Fahrt entlang der stark verzweigten Arme des smaragdgrünen Fjordes und halten, wenn sich uns ein schönes Panorama bietet. Über uns erheben sich schroffe Bergwände und Felskegel. Unter uns strecken sich schmale Strände. Wir spazieren durch Perast und erfreuen uns an weißen Häusern mit roten Dächern, über denen sich Olivenbäume an die Felsen klammern, ehe uns im äußersten Winkel der Bucht die mittelalterliche Festungsstadt Kotor empfängt. 220 km (F, A)

4. Tag: Von Dubrovnik über Mostar nach Sibenik

Wir fahren auf der malerischen Küstenstraße. Schon bald sehen wir am Ufer der uns gegenüberliegenden Insel Peljesac die Häuser der kleinen Stadt Ston, die von der längsten Steinmauer in Europa beschützt werden. Nach einem kurzen Fotostopp überqueren wir die Grenze nach Bosnien-Herzegowina. Unser Ziel ist Mostar am Fluss Neretva. Das charmante Städtchen verzaubert uns mit seinen engen Gassen. Und dann sehen wir sie in voller Schönheit: In einem steilen Bogen überspannt die Fußgängerbrücke das blaugrüne Wasser. Seit dem Mittelalter verbindet die Brücke nicht nur zwei Stadtteile, sondern sie war und ist heute mehr denn je ein wichtiges Bindeglied zwischen den Kulturen. An die Adria und nach Kroatien zurück gekehrt, erreichen wir bald unser Hotel bei Sibenik. 350 km (F, A)

5. Tag: Lust auf einen Bootsausflug?

Sie haben die Wahl: Sie können einen gemütlichen Tag am Pool verbringen und durch das nahe gelegene und sehr sehenswerte Sibenik schlendern. Wer möchte, kann optional an einem Bootsausflug in den Nationalpark Kornati teilnehmen. Die Inselgruppe der Kornaten ist der größte Archipel der kroatischen Adriaküste und besteht aus rund 150 unbewohnten Inseln. Das Boot schlängelt sich durch das Labyrinth der Inselgruppe - vorbei an kleinen, phantasievoll geformten Riffen und mit den typischen »Kronen«. Sie erwartet eine Kombination aus unberührter Natur und Archäologie, denn schon die Römer kannten die Schönheit der Kornaten. Ihre Badesachen sollten Sie nicht vergessen. Ein Badestopp ist eingeplant! (F, A)

6. Tag: UNESCO-Welterbe: Split und Trogir

Split ist die ungekrönte Hauptstadt Dalmatiens. Wir beginnen unsere Stadtbesichtigung auf der von Palmen gesäumten Riva, der großzügigen Strandpromenade an der Kastela-Bucht, wo sich an Sonn- und Feiertagen auch die Einheimischen ein Stelldichein geben. Durch das Silberne Tor betreten wir die Altstadt, die im Palast des römischen Kaiser Diokletian entstanden ist. Der Kaiser stammte aus der Gegend und errichtete sich hier einen imposanten Alterswohnsitz, der seinesgleichen sucht. Aber wie die Geschichte so spielt: Irgendwann siedelten sich innerhalb der Mauern Familien an und der Palast wandelte sich zu einer Stadt. Wir sehen 1.700 Jahre alte Fundamente, die den Archäologen immer noch viel zu erzählen haben. Wir schreiten durch den Säulenhof am Peristylplatz zur Kathedrale des Heiligen Domnius, die diese Entwicklung ebenso wiederspiegelt. Kleiner, aber ebenso geschichtlich interessant ist Trogir, dessen Altstadt wir über eine Brücke erreichen. Wir schlendern zwischen Uhrturm und Stadtloggia durch schmale Gassen, die von mittelalterlichen Häusern gesäumt werden. Widmen wir uns den Geschichten, von denen uns die unzähligen Details berichten. Von der Geburt Christi erzählt das romanische Portal des Meisters Radovans, durch das wir die Kathedrale des Heiligen Laurentius betreten. (F, A)

7. Tag: Rückreise

Heute verabschieden wir uns. Sie fahren zum Flughafen Split und treten die Heimreise an. Oder wie wäre es mit einigen weiteren Tagen Urlaub an der Adria? (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Dubrovnik3 Lero4
Sibenik3 Solaris Hotel Ivan4

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class bis Dubrovnik/ab Split*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge in komfortablen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Im Dominikanerkloster in Dubrovnik
  • In der Kathedrale des Hl. Laurentius in Trogir
  • Besichtigungen mit Audio - System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 6 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Montenegro (3. Tag) ²: 52,- €
  • Bootsausflug mit Picknick (5. Tag) ²: 55,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 74,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Weitere Montenegro Reisen