Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (139)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Die drei Hauptstädte Russlands: St. Petersburg, Moskau, Kasan

  • Russland
  • Studienreisen

Reise Nr. 3296

  • Bernsteinzimmer im Katharinenpalast
  • In der Tretjakow-Galerie
  • Miteinander der Religionen: im Kreml von Kasan

Freuen Sie sich auf die Höhepunkte des über 300 Jahre alte St. Petersburgs und erleben Sie das Beste der Megacity Moskau. Sie reisen weiter in das Herz Russlands - nach Kasan. Hier bereichern sich zwei kulturelle Traditionen gegenseitig: die russisch-orthodoxe und die tatarisch-islamische. Und dann Mütterchen Wolga - die geschichtsträchtige Lebensader des Landes!

Die drei Hauptstädte Russlands: St. Petersburg, Moskau, KasanDie drei Hauptstädte Russlands: St. Petersburg, Moskau, KasanDie drei Hauptstädte Russlands: St. Petersburg, Moskau, KasanDie drei Hauptstädte Russlands: St. Petersburg, Moskau, Kasan

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in St. Petersburg

Sie fliegen nach St. Petersburg. Nur kurz ist die Fahrt zu unserem verkehrsgünstig gelegenen Hotel. (A)

2. Tag: Vom Venedig des Nordens zum Peterhof

Unsere Stadtrundfahrt beginnt an der Peter-Pauls-Festung. Hier auf der Haseninsel gründete Zar Peter I. im Jahre 1703 seine neue Hauptstadt. In der gleichnamigen Kathedrale befindet sich die Begräbnisstätte der Zarendynastie der Romanows. Von der Wassili-Insel, neben den Rostra-Säulen, genießen wir einen der schönsten Blicke auf die prächtige Stadt an der Newa. Etwas mehr über Russland und seine Landschaften en miniature erfahren wir im Modelleisenbahnmuseum Grand Maket. Wer möchte, fährt optional am Nachmittag zum Peterhof mit seinen planvollen Parkanlagen. Wenn es das Wetter zulässt, legen Sie eine der Strecken zu der am Finnischen Meerbusen gelegenen Residenz mit einem Tragflächenboot, zurück. Erfreuen Sie sich an den unzähligen Springbrunnen und den berühmten Wasserspielen der Großen Kaskade mit den vergoldeten Figuren. (F, A)

3. Tag: Alexander-Newski-Kloster und Eremitage

Wir werden im Alexander-Newski-Kloster, einem der wichtigsten Heiligtümer der russisch-orthodoxen Kirche, erwartet. Wir staunen: auf den zum Kloster gehörenden Friedhöfen vergegenwärtigt sich die russische Kultur des 19. Jahrhunderts in vielen Grabdenkmälern. In einer der Kirchen können wir einem Gottesdienst beiwohnen. Und in der Restaurationswerkstatt für Goldstickerei staunen wir ob der filigranen Arbeit an den farbenfrohen Messgewändern. Am Nachmittag können Sie optional die Eremitage im Winterpalast besuchen. In den Mittelpunkt Ihrer Kunstbetrachtung stehen die Sammlungen westeuropäischer Malerei bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. (F, M)

4. Tag: Der Katharinenpalast in Puschkin

Ein freier Vormittag! Später fahren wir vor die Tore der Stadt in den kleinen Ort Puschkin. Hier befindet sich der blau-weiße Katharinenpalast mit seinen goldenen Kuppeln. Durch die opulent gestalteten Zimmerfluchten kommen wir zum legendären Bernsteinzimmer, in dem es von dunkelrot bis zu goldgelb funkelt. Am Abend kosten wir in einem Restaurant russische Spezialitäten, zu denen ein Gläschen Wodka nicht fehlen darf. 80 km (F, A)

5. Tag: St. Petersburg auf eigenen Wegen

Ein freier Tag! In St. Petersburg gibt es noch so viel zu entdecken! (F)

6. Tag: Von St. Petersburg nach Moskau

Wir fahren zum Moskauer Bahnhof in St. Petersburg und steigen in einen Schnellzug, der uns in knapp vier Stunden nach Moskau bringt. (F,A)

7. Tag: Moskau: die alte Hauptstadt Russlands

Entdecken wir Moskau: bunt, lebendig und voller Gegensätze. Mit der Erlöser-Kathedrale betreten wir eine der größten Kirchen der Orthodoxie. Von den Sperlingsbergen haben wir eine grandiose Aussicht über die weitläufige Millionenstadt. Spätestens jetzt nehmen wir auch die modernen Hochhäuser der modernen Moscow City wahr. Der Höhepunkt des Tages: Wir erkunden den Roten Platz zwischen dem bekannten Kaufhaus GUM und der Basilius-Kathedrale. Wir spazieren durch den neuen Sarjadje-Park zur geschwungenen Brücke über dem Fluss Moskwa. Wo zuvor der Blick versperrt war, sehen wir durch Birkenstämme hindurch die Kreml-Mauern. Einen Einblick in die russische Kunst vom Mittelalter bis in die Moderne bekommen wir in der Tretjakow- Galerie. Wer sich für mehr westeuropäische Kunst interessiert, kann in dieser Zeit das renommierte Puschkin-Museum besuchen. (F, M)

8. Tag: Moskau: Kloster Sergijew Possad

Ein freier Tag in Moskau! Optional können Sie an einem Ausflug in das lebendige UNESCO-Welterbe Sergijew Possad (Sagorsk) teilnehmen. Schon von weitem zeichnen sich weiße Türmchen mit goldenen und blauen Zwiebelkuppeln am Horizont ab. Gemeinsam mit Gläubigen aus dem ganzen Land besuchen Sie das religiöseZentrum der russisch-orthodoxen Kirche. 140 km (F, A)

9. Tag: Von Moskau nach Kasan

Was wäre Moskau ohne den Kreml! Dieser optionale Ausflug beginnt in der Rüstkammer, der Schatzkammer der Zaren. Sie stehen vor funkelnden Kronen, samtenen Thronsesseln und riesigen Kutschen. Später am Kathedralenplatz besuchen Sie eine der drei mit farbigen Fresken ausgestatteten Kirchen. Und Sie staunen über die gewaltige Glocke und riesige Zarenkanone, die beide aber auf Grund ihrer Größe nie zum praktischen Einsatz kamen. Am Abend fliegen wir nach Kasan. (F, M)

10. Tag: Kasan, Hauptstadt der Tataren

Stadtrundfahrt in Kasan: Im weiß getünchten Kasaner Kreml spazieren wir zum Sujumbike-Turm, dem Wahrzeichen der Millionenstadt. Wir besuchen die uralte Maria-Verkündigungs-Kathedrale und die nur wenige Schritte entfernte neue Kul-Scharif-Moschee. Wir staunen: Seit Jahrhunderten leben Christen und Muslime hier in direkter friedlicher Nachbarschaft. Später in der Fußgängerzone sehen wir neben modernen Hochhäusern klein wirkende Geschäftshäuser aus dem 19. Jahrhundert. Faszinierend sind die farbenfrohen Holzhäuser der alttatarischen Siedlung jenseits des Kaban-Sees. Während unseres gemeinsamen Mittagessens kosten wir von den Köstlichkeiten der einheimischen Küche. Wer möchte, fährt am späten Nachmittag optional mit einem Boot auf dem Kaban-See und betrachtet Kasan aus einer ganz anderen Perspektive. (F, M)

11. Tag: Kasan: Ausflug nach Bolgar

Heute können Sie optional an einem Ausflug teilnehmen, der Ihnen mehr aus der großen Vergangenheit der Tataren erzählt. Sie fahren nach Bolgar - in eine Stadt, die bis in das 15. Jahrhundert Hauptstadt der Goldenen Horde war. Von hier aus wurde der Handel auf der Wolga kontrolliert. Im Khanat von Kasan wurde die Stadt zu einem religiösen Zentrum des Islam, vielleicht der nördlichste Vorposten der Religion überhaupt. Iwan der Schreckliche zerstörte sie, Peter der Große stellte die Ruinen unter Schutz. Heute besuchen Sie ein UNESCO-Welterbe und stehen vor der erst vor wenigen Jahren neu erbauten weißen Moschee. 280 km (F)

12. Tag: Kasan: Inselstadt Swijaschsk

Wir wissen, Kasan liegt an der Wolga. An der Mündung der Swijaga in den Strom begegnen wir erneut Zar Iwan. Er ließ im Kampf um das Khanat Kasan eine hölzerne Festung errichten, die später ein Kloster wurde. Die heutige Inselstadt Swijaschsk enstand mit dem riesigen Stausee vor etwa hundert Jahren. Wir spazieren zur Dreifaltigkeitskirche, die ohne einen einzigen Nagel gebaut wurde. Am späten Nachmittag nach Kasan zurückgekehrt, schauen wir vom Riesenrad die Stadt von oben an. Später werden wir im Arysch Mae, einem Spezialitätengeschäft, zu einer Wodkaprobe erwartet. Wer mag, nimmt eine Flasche mit nach Hause. 120 km (F, M)

13. Tag: Abschied von Russland

Voller neuer Eindrücke fliegen Sie zurück in die Heimat. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
St. Petersburg5 Holiday Inn Moskovskye Vorota4
Moskau3 Katerina City3.5
Kasan4 Relita4

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class bis St. Petersburg/ab Kasan*
  • Inlandsflug in der Economy - Class*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren*
  • Bahnfahrt laut Programm am 5. Tag
  • Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • St. Petersburg: Kathedrale der Peter - Pauls - Festung
  • Im Alexander - Newski - Kloster
  • Moskau: Roter Platz und Kaufhaus GUM
  • Alttatarische Siedlung
  • Inselstadt Swijaschsk
  • Wodkaverkostung in Kasan
  • Besichtigungen mit Audio - System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 12 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 12x Frühstück, 5x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Abendessen mit russischen Spezialitäten
  • Mittagessen mit tatarischen Spezialitäten
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Peterhof (2. Tag): 68,- €
  • Eremitage (3. Tag)¹: 55,- €
  • Sergijew Possad (8. Tag): 65,- €
  • Kreml mit Schatzkammer (9. Tag)¹: 85,- €
  • Bootsfahrt (10. Tag): 18,- €
  • Bolgar (11.Tag): 185,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 82,- €
  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 85,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Weitere Russland Reisen